Blumen für die Kunst

Sonja Egli, Inhaberin der Blumenbinderei in Schwyz, interpretiert ein zeitgenössisches Werk von Christine Streuli in der Ausstellung „Blumen für die Kunst“ im Aargauer Kunstmuseum. Es sind die Gegensätze im Bild, die die Meisterfloristin angesprochen haben: „Das Spiel zwischen Klarheit, Stärke, Farbigkeit neben dem Leichten, Verspielten und Schwebenden faszinieren mich“. Doch das, was die Blumenbinderin beeindruckt, fordert sie auch heraus.

(Foto: David Aebi, Burgdorf)

 Sonja Egli_Blumen für die Kunst 2019

Ratgeber: Chicorée

Frage: Ein aktuelles Gemüse ist Chicorée. Ich kenne einzig die Zubereitung als Salat, habe nun aber gehört, dass man ihn auch auf andere Arten zubereiten kann. Können Sie mir Tipps und generelle Informationen geben?

Chicorée wird in der Schweiz vom Aargau bis an den Bodensee, im Berner Seeland und in der Westschweiz angebaut. Was wir beim Chicorée essen, ist das zweite Leben der Zichorienwurzel.

 Chicorée

Schneeschuhtour in Norwegen

Die unzähligen, einsamen Fjorde von Norwegen erschliessen sich bequem mit dem Schiff. In den Nächten wird es zum Hotel, tagsüber ist es Ausgangspunkt für Schneeschuhtouren. Licht- und Abendstimmungen machen die Reise unvergesslich.

Mit allem haben wir auf der Schneeschuhtouren-Kreuzfahrt in Nordnorwegen ab Bodö gerechnet: frieren, seekrank werden, die lange Dunkelheit schlecht zu ertragen.

 Norwegen Schneeschuhtour_Glückspost Nr.50

Grittibänz, Ölgerma und Co

Am 6. Dezember darf der Grittibänz nicht fehlen. Über seine Herkunft ist einiges unklar. Dafür weiss der Fachmann genau, wie ein Selbstgemachter gelingt. Ein gemütlicher Chlaushock ist damit vorprogrammiert.

„Samichlaus du guete Maa, gim mär doch än Ölgermaa. Aber nid so än dicke, damit ich nid versticke“. Ob der St. Nikolaus versteht, um was er in diesem Kindervers gebeten wird? Zweifel sind angebracht. Ausser, er wär auch unterwegs in der Nähe von Stein am Rhein (SH) oder….

 Grittibänz, Ölgerma und Co.